Links
Familien­ratgeber
Der neue Fam­ilien­rat­ge­ber ist da!

Der aktu­elle Fa­mi­lien­rat­geber des Mi­nisteri­ums für Ar­beit, Gleich­stel­lung und So­zia­les ist für In­teres­sen­ten unter www.regierung-mv.de/serviceassistent/download?id=64046 ein­seh­bar. Von A wie Al­lein­er­ziehen­de bis Z wie Zahn­ärzt­liche Vor­sor­ge - mit dem Fa­mi­lien­rat­ge­ber hal­ten die Bür­ger­innen und Bür­ger in Meck­len­burg-­Vor­pom­mern eine Über­sicht in den Hän­den, die ihnen In­for­matio­nen zu zahl­reichen fa­mi­lien­rele­van­ten The­men gibt und Un­ter­stüt­zungs­mög­lich­kei­ten auf­zeigt.

Quelle: Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung M-V

Klöppeln

Klöppeln ist eine Hand­arbeits­technik, bei der Fäden mit Hilfe von Klöppel­hölzern ver­floch­ten werden. Schon seit dem 16. Jahr­hun­dert wer­den im Erz­gebirge auf diese Weise kleine Kunst­werke her­ge­stellt. Beim Klöppeln benötigt man Geduld, Finger­fertig­keit und gute Augen. Klöppeln Doch so schwer, wie es viel­leicht aus­sieht, ist es gar nicht. Es kommt vor allem darauf an Interesse mitzubringen. Auch die Uecker­münder Klöppel­frauen haben sich den Techniken wie: Leinen­schlag, Ganz­schlag oder Klöppeln Formen­schlag ver­schrie­ben. Es macht viel Spaß in einer Gruppe zu klöppeln. Die Tipps und Tricks, die dabei weiter­ge­geben werden, stehen in keinem Buch und es gibt immer viel zu erzählen.
Wir treffen uns 14-tägig im Bastelraum.

Tipps und Ideen vom Freizeitzentrum in der Corona-Zeit

In der Zeit der Corona-Pandemie hat sich unser Alltag sehr verändert. Wir haben hier einige nützliche Tipps und Ideen für Eltern, Kinder und Jugendliche zusammengetragen. Hiermit möchten wir zur Bewältigung des Alltags in dieser Zeit beitragen.


Kindgerechte Erklärung:

Viele Kinderseiten und unsere Landesregierung haben Informationen zusammengestellt

Digitale Lernplattformen für alle Altersgruppen unterstützen unsere Schüler

Bewegung für jedes Alter

Hilfe bei Gewalt


Wir freuen uns schon darauf, alle unsere Besucher gesund nach den coronabedingten Einschränkungen wiederzusehen.

Das Team des Freizeitzentrums

Spende für Frei­zeit­zen­trum

Spende Leuteritz Anlagenbau

Ein tol­les Ge­schenk be­rei­tete die Leu­te­ritz An­la­gen­bau GmbH der Stadt Uecker­mün­de und dem Frei­zeit­zen­trum noch vor dem Weih­nachts­fest. Manuela Kassler und Thomas Schramm über­reich­ten am 18. Dezem­ber im Auf­trag des Un­ter­neh­mens einen Spen­den­scheck über 250 Euro an die be­lieb­te Frei­zeit­ein­rich­tung am Haff­ring. Vize-­Bürger­meis­ter Joachim Trikojat zeigte sich im Vorfeld zunächst über­rascht über einen Anruf des Unter­neh­mens mit der Frage, ob es ein städti­sches Projekt gebe, das einen Zu­schuss benö­tigt. Schließ­lich war ihm der Name des Unter­nehmens bisher noch nicht so geläufig. Das hatte jedoch einen simplen Grund, denn erst am 01. Oktober 2019 gründete die Leut­eritz Anlagen­bau GmbH mit Haupt­sitz in Penig (Sachsen) die Be­triebs­stät­te in Uecker­münde. Auf dem ehe­ma­ligen MEK-­Firmen­ge­lände hat die sächsi­sche Firma vom Vor­gänger­unter­nehmen die Stahl- und Metall­bau­sparte über­nommen. „Auch die Beleg­schaft ist über­nommen worden - voll­ständig, bis auf zwei Kol­legen, die aus­schei­den“, sagte Betriebs­stät­ten­leiter Thomas Schramm bei der Spen­den­über­gabe. Umso größer die Freude bei Joachim Trikojat und dem Leiter des Frei­zeit­zen­trums Edgar Baud­ner, dass sich die Firma nicht nur in Uecker­münde an­ge­siedelt hat, sondern sich auch gleich vor Ort im so­zialen Bereich enga­gieren möchte. Thomas Schramm hierzu: „Die Zukunft liegt in den Händen der Kinder und die Zukunft der Kinder liegt in unseren Händen. Vor allem deshalb haben wir uns ent­schlos­sen, das Freizeit­zen­trum mit einem kleinen Beitrag zu unter­stüt­zen.“Manuela Kassler und Thomas Schramm machten sich also kurz vor Weih­nach­ten noch gern ein Bild vom Frei­zeit­zen­trum. Joachim Trikojat und Edgar Baudner in­for­mier­ten bei der Füh­rung durch das Haus aus erster Hand. Seit 1993 gibt es die Ein­rich­tung. Anfangs für junge Leute gedacht, hat sich das Zentrum in der Garten­stadt mit­tler­weile ver­ändert. „Heute treffen sich Jung und Alt unter einem Dach, die Alters­spanne reicht von sechs bis 80, so Baudner. So ist es nicht unge­wöhn­lich, dass z.B. im haus­ei­genen Kraf­traum die Jugend beim Hantel­trai­ning schwitzt, während sich gleich nebenan die Senio­ren­runde mit Rommee und Ge­sprächen die Zeit ver­treibt. Das Zen­trum steht für alle offen. Der Tages­ein­tritt kostet 0,50 Euro, dafür können Besucher sämt­liche An­gebote des Hauses nutzen. Joachim Trikojat dankte für die Spende, die dem Frei­zeit­zen­trum gut tut, und bot schließ­lich die Hilfe der Stadt im Rahmen ihrer Mög­lich­kei­ten an, wenn es um Fragen des Unter­neh­mens geht.

Mit TT-Turnier ins neue Jahr

E-Dart Turnier Neujahr 2020

      
Pünktlich am 03.01, um 15:00 Uhr, startete das Tischtennis - Neujahrsturnier für Besucher des Freizeit­zentrums. Vor Beginn einigten sich die Teil­nehmer auf das System „Jeder gegen jeden“. Gespielt wurde in der Wertungs­klasse männlich/weiblich 13 bis 18 Jahre. Schon in den Vor­monaten hatten die Besucher die Möglich­keit an der TT-Platte zu üben, rege genutzt.

Das Ergebnis:

1. Platz : Jeremy Rienow
2. Platz : Finn Ehlert
3. Platz : Bart Diebler

Zur Anerken­nung der Leistungen gab es Urkunden und und kleine Preise für die Erst­platzierten.
Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern.

Schach im Freizeitzentrum

Schach Sichtlich konzen­triert sind diese Teilnehmer am 1. Schach­nachmittag für Kinder im Freizeit­zentrum. In der kalten Jahres­zeit haben interes­sierte Kinder die Möglichkeit, jeden Don­nerstag von 15:00 bis 16:00 Uhr im FZ, Haffring 20, das Schach­spiel zu erlernen. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 10 Kinder beschränkt, die mindestens 6 Jahre alt sein sollten.                  

Schach für Kinder im Freizeitzentrum

Es ist nie zu spät, Schach zu lernen!
Erfolge auf den 64 Feldern stärken das Selbstvertrauen!


Schach

Unser neues Angebot in der dunklen Jahreszeit richtet sich an Kinder, die das Schachspiel erlernen wollen (Grundkenntnisse werden vermittelt) und Kinder, die bereits Grundkenntnisse besitzen.

Die Schachnachmittage finden immer donnerstags von 15:00 bis 16:00 Uhr statt.

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 10 Kinder beschränkt, die mindestens 6 Jahre alt sein sollten.

Fortgeschrittene jugendliche Schachspieler, die unterstützend tätig werden möchten, sind gern gesehen.

Schach_Figuren

Ort:
Freizeitzentrum
Haffring 20
17373 Ueckermünde

Beginn:
21.11.2019

Zeit:
immer donnerstags
15:00 bis 16:00 Uhr


Von User:MG - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=118254
Von Wapcaplet - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=20298

Junge Bogenschützen beenden Saison im FZ

Bogenschiessen_ende_2019 Bogenschiessen_ende_2019

      
In diesem Sommer wurde das Atri­um des Frei­zeit­zen­trums zum Bogen­platz. Der Schützen­ver­ein Uecker­münde 1860 e.V. bot vom 02. Mai bis 26. Sep­tem­ber Bogen­schießen für Kindern und Jugend­liche an. Interes­sen­ten hatten die Möglich­keit, einmal in der Woche das er­wei­ter­te An­gebot im Frei­zeit­zen­trum wahr­zu­nehmen. Die Teilvnehmer sind vom Übungs­leiter Herrn Croll sehr gut betreut an den Sport heran­ge­führt worden. Unter fach­kun­di­ger An­leitung ver­mit­telte er die nötigen Grund­lagen des Um­gangs mit Pfeil und Bogen. Bogen­sport ist eine Frei­luft­sport­art, bei der u. a. Kon­zen­tra­tions­fä­hig­keit, Selbst­ver­trauen, Kraft, Koor­di­nation und Kör­per­wahr­nehmung geschult werden. All dies brachte Herr Croll den Kindern und Jugend­li­chen in seiner Frei­zeit nahe. Die an­ge­bo­tenen Ter­mine wurden immer recht gut ge­nutzt, so, dass einer Neu­auf­lage im Som­mer 2020 nichts im Wege steht. Ein wür­diger Ab­schluss war der Bogenvschieß­wett­bewerb am 19. und 26. Sep­tember. Die jungen Schützen zeigten unter Wettkampfbedingungen was sie im Sommer gelernt haben. Das Frei­zeit­zen­trum dankt Herrn Croll an dieser Stelle für seinen Einsatz und dem Schüt­zen­verein Uecker­münde/Vor­pommern 1860 e.V. für die Be­reit­stellung der Sport­geräte.


Ergebnisse des Bogenschießwettbewerbs

Wertungsklasse Kinder – männlich/weiblich bis 14 Jahre

1. Platz : Jan Werner
2. Platz : Maurice Bernhardt
3. Platz : Florian Grimm

Wertungsklasse Jugend – männlich/weiblich 15 bis 18 Jahre

1. Platz : Tino Engel
2. Platz : Kevin Zink
3. Platz : -

Bogenschiessen_ende_2019 Bogenschiessen_ende_2019 Bogenschiessen_ende_2019

Mit dem FZ ins neue Schuljahr gestartet

Am 13. August 2019 prä­sen­tier­te sich das Frei­zeit­zen­trum Uecker­mün­de in der Haff-­Grund­schu­le un­serer Stadt. Schü­ler aus ins­ge­samt sie­ben Klas­sen kon­nten schon einmal testen, ob sie das wö­chent­li­che An­ge­bot des Frei­zeit­zen­trums in ihrer Schule, der „Kreativ-­Treff“, in­te­res­sie­ren kön­nte. Sie fertigten an diesem Tag eine nützliche Bastelei für ihren Schulalltag an und gestalteten Stundenpläne. Die Kinder waren mit großem In­te­res­se und vol­lem Ei­fer dabei. Jeder kon­nte selbst­ver­ständ­lich sein Ge­bas­teltes mit nach Hause nehmen und es den Eltern zeigen. Der Kre­a­tiv­treff fin­det auch in die­sem Schul­jahr jeden Dienst­ag in der Haff-­Grund­schu­le, in der Zeit von 14:00 bis 15:00 Uhr, statt. Das An­ge­bot für die Kin­der ist kosten­los. Bei uns ler­nen die Schül­er ver­schievdene Bastel­techvniken wie z.B. Sei­den­ma­lerei, En­caustik, Stoff­drucke­rei, Töp­fern, Em­bos­sing, u.Ä..
Wir freuen uns über jeden Schü­ler der Haff-­ Grund­schule, der Lust hat an un­se­rem Krea­tiv-­Treff teil­zu­neh­men.

Mit Pfeil und Bogen

Bogensport Bogensport In der Som­mer­zeit wird das A­tri­um des Frei­zeit­zen­trums zum Bo­gen­platz. Der Schüt­zen­ver­ein Uecker­münde bie­tet seit Mai diesen Jah­res Bo­gen­sport für Kin­dern und Ju­gend­li­che an. Damit er­wei­tert sich das An­gebot des Zen­trums um einen wei­te­ren Höhe­punkt. Be­son­ders wich­tig ist, Kinder in der rich­tigen Um­ge­bung und sehr gut be­treut an den Sport her­an­zu­führen. Beides ist bei uns gegeben. Unter fach­kun­di­ger An­lei­tung wer­den die nötigen Grund­la­gen des Um­gangs mit Pfeil und Bogen ver­mit­telt. Dafür sorgt Übungs­lei­ter Volker Croll, der dieses An­gebot ehren­amt­lich be­treut. Die Vor­teile von Bogen­schie­ßen für Kinder sind un­be­strit­ten:

• Trai­ning der Ko­or­di­na­tion und der Körper­wahr­neh­mung
• Trai­ning der Kon­zen­tra­tions­fä­hig­keit und Ruhe finden
• Sport in der Natur, statt vor Computer und Co. zu sitzen
• Selbst­ver­trauen und Ver­ant­wor­tungs­be­wusst­sein

Termine: 18., 25. Juli / 01.,08.,22. August / 05., 12., 19. September

Einblicke ins Freizeitzentrum

TdoT_2019 TdoT_2019 TdoT_2019

      
Am 17. Mai gab es wieder einen Tag der offenen Tür im Frei­zeit­zen­trum. Viele in­te­res­sierte Kinder, Jugend­liche und Er­wachsene nahmen Ein­blick in die vielen Frei­zeit­an­gebote der städtischen Frei­zeit­ein­rich­tung im Haff­ring 20. Bei freiem Ein­tritt er­wartete die Besucher ein in­te­res­santer Mix an Ak­ti­vi­täten. Es gab einen Schmink­stand und eine Bastel­stra­ße, die Kin­der kon­nten sich beim Bogen­schießen mit dem Schüt­zen­verein Uecker­münde aus­pro­bieren, mit den Fahr­zeugen des Frei­zeit­zen­trums fahren und mit den Töpfer­frauen töpfern. Mit richti­gen Fahr­zeugen ging es auch auf Rund­fahr­ten mit der Feuer­wehr. Im Haus wur­den Bil­lard, Eye Toy, Computer, Tischki­cker ge­spielt und das Zocken an der Play­station kam auch nicht zu kurz. Eini­ge Kinder ver­such­ten sich er­folg­reich an der Spritz­wand beim Löschen eines si­mulier­ten Brandes. Um 13:00 Uhr be­gann ein Dart-Turnier von Jugend­lichen - selbst organi­siert und durch­geführt. In diesem Jahr wandte sich das FZ-Team mit diesem Tag der offenen Tür wieder­holt besonders an die jüngeren Uecker­münder. Neben den vielen Kin­dern kamen Eltern, Groß­eltern und Sen­ioren und sahen sich im Haus um. An dieser Stelle ein Extradank an die frei­wil­ligen Hel­ferinnen des Frauen­treffs, der Töpfer­gruppe und den frei­willig hel­fenden Eltern der Fa­mi­lien­bastel­runde. Mit ihrer Unter­stützung wurde eine tolle Bastel­ge­le­genheit, die Mög­lichkeit ein­mal mit Ton zu arbeiten und eine sehr nach­gefragte Schmink­station an­ge­boten. Im Außen­bereich konnten die unter­schied­lichen Tret­fahr­zeuge von den Be­suchern „getestet“ werden. Zur Stär­kung gabt es zwischen­durch Eis und Brat­wurst. Wer mehr wissen wollte, schloss sich einer der beiden Füh­rungen durch das Haus an. Zur Freude der Mit­ar­bei­ter besuch­ten viele Kinder an diesem Tag das Haus. Für die Unter­stützung be­danken sich die Mit­ar­beiter des Frei­zeit­zen­trums bei all den Ein­rich­tungen, die das Zen­trum an diesem Tag mit ihren Kindern auf­such­ten, bei der Stadt­ver­waltung, dem Schüt­zen­verein und den Kame­raden der Feu­erwehr Uecke­rmünde recht herz­lich. Der Dank gilt nicht zuletzt auch der Bäckerei & Kondi­torei J. Reichau, die den Kindern schmack­haften Kuchen spen­dierte. Ab­schließend noch die Platzie­rungen des Dart-Turniers (Jeder gegen Jeden): 1. Tino Engel, 2. Jannik Kostmann, 3. Lucas Nörenberg. Herz­lichen Glück­wunsch!

TdoT_2019 TdoT_2019 TdoT_2019

UM.tv im FZ

UM_tv UM.tv war am Tag der offenen Tür zu Gast im Freizeitzentrum. Hier geht es zum Beitrag:

https://www.um-tv.de/mediathek/21504/Spiel_und_Spass_fuer_Jedermann.html

Ein tolles Geschenk….

Spende Spende

      
Kurz vor Weih­nach­ten ü­ber­rasch­te uns Uecker­mün­des Stadt­prä­si­den­tin Kath­leen Fleck mit der An­kün­di­gung, dem Uecker­mün­der Frei­zeit­zen­trum ei­ne mo­der­ne Dart­schei­be zu schen­ken. Diese hatte sie näm­lich privat auf der Tom­bola des Uecker­mün­der Weih­nachts­mark­tes ge­won­nen. Schon dort be­schloss sie, diese Schei­be dem Frei­zeit­zen­trum zu schen­ken.
Am 11.01. war es soweit. Frau Fleck über­gab die von ihr gewon­nene elek­tro­nische Dart­scheibe und einen zu­sätz­lichen Gut­schein an die Ju­gend­lichen und den Lei­ter der Ein­rich­tung. Die Freude der Ju­gend­lichen war na­tür­lich rie­sig. Sie hat­ten ge­rade die 1.Run­de um den Pokal des Zen­trums beendet, die 2. Run­de star­tet im Ja­nuar. Und nun das – eine funkel­nagel­neue, hoch­wertige Dart­schei­be. Be­reits am Folge­tag wurde die Plat­te `einge­spielt`. Sehr er­freut waren auch Madlen Brückner und Volker Croll vom Uecker­mün­der Ge­werbe­ver­ein. Der Ge­werbe­ver­ein stell­te die Dart­scheibe als Preis in der Weih­nachts­tom­bola zur Ver­fügung. Beide waren sich einig, dass das Ge­schenk die Rich­tigen er­reicht hat.

Töpfer­-­Werkstatt für Kinder - Spieleri­sches Ar­beit­en mit Ton

toepfern Gestalten mit Ton macht Spaß und för­dert Kon­zen­tra­tion, Mo­to­rik, Kre­ativi­tät und Ent­span­nung die zu oft zu kurz kom­men. Egal, wie be­gabt je­mand ist, bei uns ha­ben alle ihren Spaß und Er­folg. Töp­fern ist bo­den­stän­dig und hand­fest. Fan­ta­sie, Aus­dau­er, Sorg­falt und Fein­mo­to­rik wer­den ak­tiv ge­schult. Bei uns dür­fen Kin­der alle Ar­beits­schrit­te vom Ge­stal­ten bis zum Gla­sie­ren ihrer Stücke selbst aus­füh­ren. Wir för­dern die Vor­stel­lun­gen und Ideen jedes Kin­des. Am Ende die­ses Ge­stal­tungs­pro­zes­ses hal­ten sie stolz ein selbst her­ge­stell­tes Werk in ihren Händen.

Treff­punkt: alle 14 Tage jeweils Montag von 15.00 – 17.00 Uhr
Wer es zeit­lich nicht schafft, kann auch später kommen.

Kinderschutz-Hotline 0800 - 14 14 007

Seit dem 1. Februar 2008 gibt es in Mecklenburg-Vorpommern eine landes­weite Kinder­schutz-Hotline.

Unter der Telefonnummer
0800 - 14 14 007

können sich Men­schen rund um die Uhr an die Mit­ar­bei­ter der Hot­line wen­den. Auf Wunsch können die An­rufer auch anonym blei­ben. Die Mit­ar­bei­ter an der Hot­line sollen nicht die Arbeit von Polizei und Jugend­amt er­setzen, sie machen ein zu­sätz­liches An­ge­bot. Die Kinder­schutz-Hotline ist am Landes­amt für Ge­sund­heit und So­zia­les an­ge­sie­delt. Fach­kräf­te des ASB Rostock nehmen die An­rufe an der Hot­line entgegen. Zu­stän­dig für Jugend­hilfe und auch für Kinder­schutz sind die kom­munalen Jugend­ämter.

Quelle: Ministerium für Arbeit, Gleichstellung und Soziales M-V
Wochen­plan
Mo
06.07.
15:30 Kre­ativ­werk­statt
Moos­gum­mi­ar­bei­ten
Di
07.07.
9:30 Se­ni­oren- PC- Club
14:00 Töp­fern mit „De Pöt­ters“
15:30 Tisch­fuß­ball
17:30 Kraft­sport
19:00 Zum­ba
Mi
08.07.
14:00 Skat
15:30 Koch- und Back­kreis
Eis­be­cher
Do
09.07.
14:30 Frau­en­treff
15:30 Bil­lard-­Nach­mit­tag
17:30 Kraft­sport
19:00 Zum­ba
Fr
10.07.
15:30 Fami­lien­bas­teln
Ma­ri­ti­me Bas­te­lei­en
Mo
13.07.
15:30 Töpfer - Werk­statt für Kin­der
Spie­leri­sches Ar­bei­ten mit Ton
Di
14.07.
9:30 Se­ni­o­ren- PC- Club
14:30 Frau­en­treff
15:30 Wör­ter­wür­fel im Frei­en
17:30 Kraft­sport
19:00 Zum­ba
Mi
15.07.
14:00 Skat
14:00 Klöp­peln
15:30 Koch- und Back­kreis
Toasten von Sand­wi­ches
Do
16.07.
14:30 Frau­en­treff
15:30 Eye-­Toy-­Spiele
17:30 Kraft­sport
19:00 Zum­ba
Fr
17.07.
15:30 Fami­lien­bas­teln
Seidenmalerei
 
Termine
Fami­lien­bas­teln jeden Frei­tag ab 15:30 Uhr
(Thema bitte dem ak­tu­ellen Plan ent­neh­men!)
Klöp­peln alle 14 Tage mitt­wochs, 14:00 Uhr
01.07./ 15.07./
Töp­fern mit „De Pöt­ters“ jeden 2. Diens­tag , ab 14:00 Uhr
23.06./ 07.07./ 21.07.
Zumba jeden Diens­tag und Don­ners­tag ab 19:00 Uhr
23.06./ 25.06./ 30.06./ 02.07./ 07.07./ 09.07./ 14.07./ 16.07./ 21.07/ 23.07.
Töpfer­werk­statt für Kin­der Spie­leri­sches Ar­bei­ten mit Ton
alle 14 Tage mon­tags, 15:30 Uhr
Kre­ativ­werk­statt alle 14 Tage mon­tags, 15:30 Uhr
(Thema bitte dem aktu­ellen Plan ent­neh­men!)
Kraft­sport diens­tags / don­ners­tags, 17:30 Uhr
23.06./ 25.06./ 30.06./ 02.07./ 07.07./ 09.07./ 14.07./ 16.07./ 21.07/ 23.07.
Se­nio­ren-­PC-­Club dienstags, ab 09:30 Uhr.
Skat mittwochs, 14:00 Uhr